S

Sanduhr

Die Sanduhr in einem Traum symbolisiert die vergängliche Zeit. Der Schlaf mit einer Sanduhr signalisiert in der Regel den schnellen Ablauf der Zeit. Ein solcher Traum ist auch ein Signal, nicht in der Vergangenheit aufzuhören, sondern voranzukommen.

Wenn Sie die Sanduhr in Ihren Träumen drehen, ist das ein Zeichen dafür, dass eine neue Phase Ihres Lebens beginnt.

Wenn Sie eine Sanduhr in Ihrem Traum betrachten, ist das ein Zeichen dafür, dass Sie in der Lage sein werden, Widrigkeiten zu überwinden.

Eine Beerdigung Sanduhr Traum signalisiert, dass Sie wachsam sein sollten, nicht zu verpassen ein wichtiges Ereignis.

Die Bedeutung von Sanduhr-Schlaf in anderen Kulturen und Traumeen:

Ein mystischer Traume:

Wenn Sie in Ihrem Traum eine Sanduhr sehen, bedeutet das, dass Ihre Zukunftsprognosen nicht die besten sein werden.

Wenn Sie die Sanduhr in Ihren Träumen drehen, ist das ein Zeichen dafür, dass ein Teil Ihres Lebens vorbei sein wird. Du trittst in eine neue Phase ein.

Wenn Sie eine Sanduhr in Ihrem Traum kaufen, ist es ein sehr nützliches Geschäft.

Eine schwarze Sanduhr kündigt Streitigkeiten und Auseinandersetzungen mit Nachbarn an.

Synonyme: Sanduhr, Sanduhr. Anthony: Elektronische Uhr

Sehen - schlechte Vorhersagen für die Zukunft. Rückwärts - das Ende einer Lebensphase und der Beginn einer neuen. Kaufen - sehr vorteilhaftes Geschäft. Schwarz - Argumente und Streitigkeiten mit Nachbarn

Die Sanduhr ist ursprünglich eine Wasseruhr, später auch eine Sanduhr, bestehend aus zwei, meist Glasblasen, von denen eine genau übereinander liegt, verbunden durch ein Rohr, das zu einem bestimmten Zeitpunkt eine bestimmte Menge an Wasser oder Sand durchdringt. Der Bau war bereits 1500 v. Chr. bekannt. Es gibt bekannte Sanduhren, die von Dutzenden von Sekunden bis zum Tag messen. 1852 schlug der englische Schachmeister Howard Staunton vor, eine Sanduhr zu verwenden, um die Zeit während des Spiels zu messen. Zu diesem Zweck wurde die Sanduhr 1861 in einem Spiel zwischen Adolf Anderssen und Ignác von Kolisch erstmals offiziell eingesetzt und in den Folgejahren bis zum Turnier 1883 in London, wo sie durch eine Schachuhr ersetzt wurde, immer häufiger eingesetzt. In der verschlafenen Realität symbolisiert es den Lauf der Zeit, die Zeitlichkeit und die Sinnlosigkeit unseres Lebens. Es symbolisiert das Ende wichtiger Dinge, Beziehungen, Unvermeidlichkeit bestimmter offensichtlicher Begriffe, die mit dem Lebenszyklus zusammenhängen. Auch der nahende Tod als Ende des Lebens bringt Reflexionen über das Thema Vergehen mit sich und lenkt auf eine bestimmte Zeit für die Verwirklichung deiner Absichten. Das Drehen der Sanduhr symbolisiert das Ende einer Phase und den Beginn von etwas Neuem. In zeitlicher Hinsicht schlägt er vor, dass es eilig ist, keine Gelegenheit im Leben zu verpassen.

Siehe auch